Lia Ujčič & Vincent Wodrich - somethingtouching (SLO/D) - Residenz/rezidenca

Bründl, 19:55

Vincent Wodrich wurde in Deutschland geboren. Seinen Abschluss im zeitgenössischen Tanz erhielt er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Während seines Studiums arbeitete und kollaborierte er mit verschiedenen Tänzern von Kompanien in Europa wie Cidi Larbi Cherkaoui und Ultima Vez. Seit der Spielzeit 2019/20 tanzt er als Soloist am Volkstheater Rostock.

Vincent Wodrich se je rodil v Nemčiji. Diplomiral je iz sodobnega plesa na Visoki šoli za glasbo in ples v Kölnu. Med študijem je  sodeloval z različnimi plesalci iz raznoraznih evropskih skupin, kot sta Cidi Larbi Cherkaoui in Ultima Vez. Od sezone 2019/20 pleše kot solist v gledališču Volkstheater Rostock.

Lia Ujčič ist eine zeitgenössische Tanzkünstlerin aus Slowenien. Ihr künstlerischer Weg wurde insbesondere durch ihr Studium an der Northern School of Contemporary Dance (BA Hons, MA und Contemporary Dance) geprägt. Als Tänzerin und Choreografieassistentin arbeitet Lia seit vielen Jahren mit der Tanz Company Gervasi zusammen. Ihr künstlerisches Schaffen hat sie mit den Tanzgruppen Mark Bruce Company, Mad Dogs Dance Theatre und Kjara’s Dance Project verbunden. Sie trat in dem Film ANIMA. Lia ist seit vielen Jahren Mitglied des Ferus Animi Bewegungsforschungsteams // Terra Nova.

Lia Ujčič je sodobna plesna umetnica iz Slovenije. Njeno umetniško pot sta zlasti ukrojila študij na Northern School of Contemporary Dance (BA Hons, MA in Contemporary Dance). Lia je kot plesalka in asistentka koreografije več let sodelovala s Tanz Company Gervasi. Umetniško ustvarjanje jo je povezalo s plesnimi skupinami Mark Bruce Company, Mad Dogs Dance Theatre, Kjara’s Dance Project. Nastopila je v filmu ANIMA. Lia je vrsto let članica kolektiva za raziskovanje gibanja Ferus Animi // Terra Nova.

somethingtouching ist ein Bewegungsgedicht über uns alle. Es erzählt eine Geschichte über die natürlichsten menschlichen Verbindungen und ihre Unterbrechungen. Es spricht über unsere Haut und das Herz unter ihr. Es spricht laut eine zarte Botschaft, die keine Worte enthält. Eine Botschaft, die sich nur auf Hände und ihre Kraft bezieht, wenn sie mit einer anderen Hand in Berührung kommt. Einem Gesicht. Einer Schulter. Einem Rücken. Oder einem anderen Herzen. Weißt du noch, wie du einem anderen Herzen begegnen kannst? Wie man eine andere Haut berührt? somethingtouching will eine sanfte Erinnerung und eine Einladung sein, sich zu streicheln, die Hand zu halten und sich zu umarmen. In einer Zeit, in der eine Umarmung die Antwort auf viele Fragen ist, möchte dieses Werk eine kleine Anleitung sein, wie man aus der Isolation herauskommt. Eine Anleitung, andere Menschen zu sehen und zusammen zu lachen. 

somethingtouching je gibalna pesnitev o vseh nas. Pripoveduje o najbolj naravnih človeških vezeh in njihovih prekinitvah. Je glasna, nema pripoved o koži in srcu pod njo, o dlaneh in njihovemu dotiku z tujo dlanjo. Z obrazom, ramenom, hrbtom ali drugim srcem. Še znate kako objeti drugo srce? Kako sprejeti drugo polt? V času, ko bi bil objem odgovor na mnoga vprašanja, somethingtouching želi biti nežen spomin. Vabilo k dotiku, kot priročnik ali svetilnik, ki bi rad pokazal pot iz izolacije. Je navodilo kako se dotakniti drugih in se ob tem nasmehniti.


RÜCKBLICK: 2021 haben sich Lia und Vincent bei der Produktion von „JEMAND. Eine Hommage an Johann Kresnik“ in Bleiburg kennengelernt und arbeiten seit damals zusammen! 2022 konnten wir sie zur LNT einladen – sie werden auch eine einwöchige Residenz antreten!

POGLED NAZAJ: 2021 sta se Lia in Vincent spoznala pri vajami za produkcijo „NEKDO. Poklon Johannu Kresniku“. Od tedaj delata skupaj! 2022 smo jih lahko povabili:e k DNP – imela bosta tudi rezidenco!